Sächsischer Staatspreis für Design 2016

9 | 40

Kategorie Nachwuchsdesign

„Wenn morgen Sommer ist …“

#69 | Stefan Walter (Leipzig)

„Wenn morgen Sommer ist …“ ist ein Buch, das die kleinen Freuden eines sommerlichen Großstadtalltags thematisiert. Darin werden spielerisch urbane Gegebenheiten hinterfragt, aus ihrem ursprünglichen Zusammenhang gerissen und in einen neuen Kontext gesetzt. Es wird auf Besonderheiten des Alltags verwiesen, die wir oft nicht mehr als diese wahrnehmen. Und damit eine Haltung zum Leben umschrieben, die die Leser möglicherweise durch den kindlichen Gestus – Reim und Strich – an etwas erinnert. Etwas, was eventuell noch immer in ihm schlummert und mal wieder auf seinen Einsatz wartet? Die vermeintliche Hässlichkeit eines Großstadtmolochs und die Unerbittlichkeit von extremer Sommerhitze habe ich in meinen Jahren in Mailand kennenlernen dürfen. Eine sehr teure Stadt, in der mein Geld nie ausreichte, so dass ich nicht wie alle anderen Mailänder über die Wochenenden oder über den Ferienmonat August das Weite suchen konnte. Also begab ich mich im urbanen Raum auf die Suche nach dem „kleinen Glück“, wo die Idee zu diesem Buch entstand.